Ihr kennt Let's Plays und habt auch schon einmal solch eines gesehen, aber was genau ist es, was macht ein Let's Play aus?

Man könnte glauben, es ist nur ein neuer Name für "Walktrough" oder "Playtrough", diese beiden sind aber (im normal Fall) unkommentiert und werden schnellst möglich durchgespielt. Ein Let's Play wird zwar auch bis zum Ende gespielt, aber so wie man es normal spielen würde, da wird auch schon einmal erkundet oder etliche Male bei Gegner gestorben. Der aber wirklich ausschlaggebende Punkt ist das Kommentieren, welche wahrscheinlich sogar wichtiger ist als das gezeigte Spiel selbst. Beim Kommentieren reicht es aber manchmal schon aus, einfach wie ein kleines Mädchen in die Kamera zu schreien, zumindest beschleicht mich das Gefühl wenn ich PewDiePie sehe (nicht nur der berühmteste Let's Player, sondern auch der mit den meisten Abos auf ganz YouTube), hier ein kleiner Auszug von Welt.de "12 Millionen Abonnenten und 2,2 Milliarden Aufrufe: "PewDiePie" ist mit Filmen über Videospiele der unangefochtene Star bei YouTube. Würde er Werbung in seine Videos einbauen, wäre er Millionär."

Dennoch behaupte ich, Gronkh hat prozentual mehr Fans als PewDiePie, wie ich darauf komme?

Wenn wir die Mittelwerte von Wiki nehmen

 

Deutsch:

90-98 Million Muttersprachler

80 Millionen Fremdsprachler

Englisch:

340 Million Muttersprachler

350-1.000 Million Fremdsprachler

 

haben wir ca. 175 Millionen Menschen die deutsch sprechen und 840 Millionen die englisch sprechen, bei 3 Million Abos von Gronkh und 12 Million Abos bei PewDiePie, ergibt das 1,71% aller deutsch sprachigen bei Gronkh und 1,43% aller englisch sprachigen bei PewDiePie. Ob es jetzt aber Sinn macht, wenn man gut englisch kann, seine Let's Plays in Englisch zu machen, sei jetzt mal dahin gestellt. Man muss bedenken, es sind verschiedene Nationen und besonders die Amis sind ziemlich eigen und da müsste man schon eine Unterhaltungsart finden, die möglichst viele anspricht.

 

Ich hab es mal wieder geschafft völlig abzudriften, also zusammen fassend kann man sagen, Let's Plays sind Aufnahmen des Spiels, die man Live Kommentiert und das Spiel nach Möglichkeit durchspielt, ohne sich dabei nur aufs Ende zu konzentrieren.

 

Darunter gibt es noch andere Begriffe wie "Let's Show", hier zeigt man meist besonders schwierige Szenen oder auf andere Art besondere Stellen, ohne dabei das ganze Spiel zu spielen.

Bei Let's Play gibt es oft noch die Zusätze "Blind" oder "Together", bei Blind sagt es nur aus, dass man das Spiel noch nicht gespielt hat und man mit mehr Fehler rechnen kann. Together heißt, man spielt mit mindestens einer zweiten Person zusammen.